Black Friday Sale! Auf alle Premium Lebenslaufvorlagen 20%! Code: BlackFriday2020

redpilot Face Logo color

So wird der Headhunter auf Sie aufmerksam

von 16/06/2020Headhunter, Eigenmarketing, Jobsuche

Festanstellung vorteilhaft

Eigentlich ist es recht einfach: Wenn Sie bei einem Unternehmen fest angestellt sind und Ihr Berufsfeld zu der Suche eines Personalberaters gehört, dann wird er Sie früher oder später finden, denn das ist sein Job und dafür wird er bezahlt. Um aber schneller auf sich aufmerksam zu machen, können Sie die im folgenden beschriebenen Maßnahmen ergreifen:

Checkliste: So machen Sie sich für den Headhunter sichtbar

  • Sie sind bei einem Unternehmen fest angestellt
  • Sie bewerben sich initiativ bei einem Personalberater
  • Sie treten als Auftraggeber des Personalberaters erstmals mit ihm in Kontakt. Vorteil hier ist, dass Sie die Arbeitsweise des Personalberaters kennenlernen und verschiedene Personalberater ausprobieren können
  • Sie werden von Kollegen/Bekannten empfohlen
  • Sie sind gut vernetzt durch Jobbörsen oder Business-Netzwerke wie Xing, LinkedIn, Twitter und Facebook
  • Sie arbeiten in einem stark nachgefragten Umfeld. Dazu gehören Themen wie Marketing, Vertrieb und der Ingenieurbereich. Personen in diesem Umfeld werden von Personalberatern sehr häufig gesucht. Oder Sie besitzen besondere und seltene Qualifikationen
  • Sie erscheinen auf der Firmenwebsite Ihres Arbeitgebers
  • Sie veröffentlichen Presseartikel oder schreiben Bücher
  • Sie treten auf Messen, Tagungen oder Konferenzen als Redner auf

Wann werden Sie nicht gefunden?

Problematisch wird es, wenn Sie nicht fest angestellt sind und bei keinem Unternehmen arbeiten. Das macht es notwendig, dass Sie zu dem Zeitpunkt, in dem diese Situation eintritt in den richtigen Datenbanken vertreten sind.

Also macht es im Umkehrschluss Sinn, seinen Lebenslauf initiativ an (die richtigen) Personalberater zu senden und dafür zu sorgen, in diesen Datenbanken vertreten zu sein.

Darüber hinaus sollten Sie mit Ihrem Lebenslauf in alle relevanten Business Netzwerken wie Xing oder LinkedIn vertreten sein. Mehr zu diesem Thema finden Sie in dem Artikel „Eigenmarketing: Lohnen sich Business Netzwerke und Stellenbörsen für Bewerber?

Sollten Sie wiederum bei einem Unternehmen nicht fest angestellt sein und in keiner Datenbank vertreten sein, ist die einzige Möglichkeit, wie der Personalberater sie findet, durch die Empfehlung eines Dritten, der mit Personalberatern in Kontakt steht. In diesem Fall kommt der Pflege seines eigenen Netzwerks eine hohe Bedeutung zu.

So wird der Headhunter auf Sie aufmerksam

Meistgelesen

PREMIUM CV

MEHR ZU DEN THEMEN

Das könnte Dich auch interessieren 🙂

Spannende Lebenslauf-Vorschläge

Copy link